2. Ausbildungstag an der Feuerwehrschule Geretsried

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde eine Ausbildung auf dem Gelände der staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried durchgeführt. Dieses mal waren Schadensereignisse mit gefährlichen Stoffen und Gütern Inhalt der von Ausbildern der Schule vorbereiteten Einsatzlagen. Im Einsatzgebiet der Feuerwehr Oberschleißheim sind mit dem Helmholzzentrum München, dem bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit so wie den Autobahnen und der Eisenbahn Gefahrenstellen mit einem solchen Einsatzpotential gegeben. Gleichzeitig sind tatsächliche Schadensereignisse sehr gering. Um so wichtiger ist es daher sich durch Übungen auf solche Unfälle vorzubereiten. Dazu eignet sich besonders das Angebot der Feuerwehrschule Übungsgelände und Ausbilder mit entsprechendem Wissen zur Verfügung zustellen.

Bei den Übungen wurde die Feuerwehr Oberschleißheim duch Kameraden der Werkfeuerwehr des Helmholzentrum München und deren Gerätewagen-Gefahrgut unterstützt und verstärkt. Dieses entspricht auch der realen Einsatzabwicklung, die im Bereich der Gefahrgutunfälle eine enge Zusammenarbeit vorsieht.

Insgesammt waren vier Übungszenarien zu bewältigen. Alle Aspekte der Maßnahmen bei einem Gefahrgutunfall von der Wahl der geeigneten Schutzkleidung bis zur Einrichtung des Dekontaminationsplatzes und der geeigneten Dekontaminationsmaßnahmen wurden geübt.

 

  • gsgsfs_01
  • gsgsfs_02
  • gsgsfs_03
  • gsgsfs_04
  • gsgsfs_05