Geschichte

 
Okt. 2014   Die neue Drehleiter geht in Betrieb. Rund 14 Generationen liegen zwischen der neuen und der alten Leiter.  
Jun. 2014   Stapler und Kehrmaschine werden verkauft. Der Stapler war nicht mehr reparabel und die Kehrmaschine wurde zugunsten eines neu beschafften Teleskopladers verkauft. Dieser übernimmt nun mit entsprechenden Anbaugeräten die Funktion beider Fahrzeuge. Zusätzlich erweitert er das Einsatzspecktrum erheblich.  
Dez. 2013   Die Drehleiter wird verkauft. Notwendige Reperaturen der alten Leiter sind nicht mehr wirtschaftlich. Bis zur Lieferung der neuen Leiter hilft zu nächst die WF HMGU aus. Anschließend wird eine Leiter angemietet.  
Jun. 2012   Als neues FR-Fz wird ein Audi Q5 in Dienst gestellt. Der Audi löst den alten VW T5 Bus nach rund 15 Jahren Dienst ab.  
Nov. 2011   Zur Schlauchpflege kann eine kompakte Maschine in Betrieb genommen werden.  
Jun. 2011   Ein Ruheraum wird im Dachgeschoss eingerichtet  
Apr. 2011   Der Jugendfeuerwehr steht nun im Dachgeschoß ein eigener Raum zur Verfügung.  
Jan. 2011   Ein KdoW wird beschafft. Das Fahrzeug dient als First Responder- und Führungsfahrzeug.  
Feb. 2010   Für das alte Quad kann ein neues etwas größeres ErkFz beschafft werden. Damit wird der Einsatzwert des Fahrzeuges deutlich erweitert.  
2001   Ersatzbeschaffung des Rüstwagens RW2; damit steht der Feuerwehr ein moderner Fuhrpark mit einem durchgängigen Fahrzeugkonzept zur Verfügung. Die aus Anfang der 70er Jahren stammende MAN - Fahrzeuggeneration ist komplett ersetzt. ffwosh_1.jpg
1998   Die FF Oberschleißheim feiert ihr 125-jähriges Jubiläum im feierlichen Rahmen des Schloss Schleißheim
1995   Die Einsatzzahl steigt erstmalig über 300 pro Jahr
1994   Einführung des First - Responder - Systems für eine bessere Versorgung von Notfallpatienten; die ersten Frauen leisten aktiven Feuerwehrdienst
1992   Einstellung eines hauptamtlichen Gerätewartes
1989
  Beschaffung einer neuen Drehleiter DLK 23/12 und zweite Hauserweiterung
1979   Beschaffung eines Rüstwagens RW 2 für eine effektive technische Hilfeleistung auf den inzwischen erbauten Autobahnen A 92 und A 99 und erste Erweiterung des Gerätehauses. Der Rüstwagen bleibt bis 2001 im Dienst.
1972   Olympiade: die FF Oberschleißheim übernimmt den Brandschutz im 24 - Stunden Schichtdienst an der Olympia - Ruderregattastrecke in Oberschleißheim; hierfür werden zusätzlich ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 und ein Löschgruppenfahrzeug LF 16/8 beschafft; Einführung der "stillen Alarmierung" über Funkmeldeempfänger
1963   Bau der Hochhaussiedlung "Parksiedlung", Beschaffung der ersten Drehleiter, einer DL 25, im Landkreis, und Neubau eines modernen Feuerwehrgerätehauses mit sechs Stellplätzen und zwei Dienstwohnungen
21. Nov. 1959   Indienststellung eines von den Amerikanern erworbenen LF 25 geraetehaus_2.jpg
05. Jul. 1953   Feier zum 80jährigen Bestehen der Feuerwehr. An diesem Tag wird auch eine neue Fahne geweiht.
1952   Einrichtung einer Motorradstaffel, weil das Geld für ein weiteres Fahrzeug fehlt
12. Okt. 1952   Einweihung des neuerbauten Gerätehauses an der Hofkurat - Diehl - Strasse (heute steht dort das Gebäude der Polizeiinspektion 48)
1946   Neuaufbau der Wehr durch Kommandant Josef Reiner; ein reparaturbedürftiges Löschgruppenfahrzeug LF 25 wird beschafft
Mai. 1945
  Insgesamt 220 Luftangriffe - Schleißheim ist bei Kriegsende die am meisten zerstörte Gemeinde im Landkreis. In zahllosen Einsätzen wurde oft über mehrere Tage hinweg nachbarliche Löschhilfe auf dem Stadtgebiet München geleistet
1944
  Anschaffung eines LF 15 durch die Gemeinde. Das Fahrzeug taucht nach Beschlagnahmung 1945 durch die Amerikaner im Jahre 1950 als LKW einer Baufirma in Heilbronn wieder auf.
01. Dez. 1942
  Erster Luftangriff auf Schleißheim, aufgrund des Fliegerhorstes wird Schleißheim nun häufig bombardiert
1939   Zuteilung eines Planen-LKWs zum Ziehen der Motorspritze und Beginn des II. Weltkrieges
1938
  Auflösung des Feuerwehrvereins durch die Nationalsozialisten, die Wehr wird zur Feuerschutzpolizei
1936   Die FF Badersfeld wird der FF Oberschleißheim unterstellt
1932
  Beschaffung des ersten Automobils für die FF Oberschleißheim durch Bgm. Haselsberger
15. Okt. 1923   Gründung der FF Badersfeld
1923   Indienststellung der ersten Motorspritze und Aufstellen eines Motorspritzenzuges
1914 - 1916   I. Weltkrieg: Mitgliederzahl sinkt auf 49, davon 30 Kameraden im Feld
1875   Einrichtung eines Feuerwehr Gerätehauses. Das Haus wurde am 12. Mär. 1944 bei einem Luftangriff zerstört.
28. Jun. 1873   Übernahme der staatlichen Feuerlöschrequisiten
27. Apr. 1873   Gründung der FF durch den Bürgermeister Josef Heu
Bgm J. Heu