Aktivitäten 2013

Kinderferienspiele 2013

Nach einem Jahr Pause beteiligte sich die Feuerwehr wieder am Kinderferienprogramm der Gemeinde. Eine Gruppe von 9 Jungen und 1 Mädchen konnte sich so einen Eindruck von Tätigkeiten und Ausrüstungen der Feuerwehr verschaffen. Am Vormittag stand zunächst in der Theroie ein wenig Grundlegendes zur Feuerwehr auf den Programm. Matthias Gommel erklärte wie Brände entstehen, wie sie gelöscht werden können und wie man sich im Falle eines Brandes richtig verhält. Geübt wurde wie man einen Notruf richtig absetzt. Unter Leitung vom Lehrrettungsassisten Thomas Fischer wurden anschließend unterstützt von Rommy Gensel und Gisela März praktische Grundlagen der Ersten Hilfe geübt. Nachmittags zeigten Gisela März, Steffanie Popp und Matthias Gommel die persönliche Schutzausrüstung von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr, bevor sie den Kindern die praktische Handhabung eines Strahlrohres erklärten. Unter Ihrer Anleitung und unterstützt vom Maschinisten Christian Reimer durften die Jungen und Mädchen dann selber einen Löschangriff aufbauen und ein kleines Feuer löschen. Zum Abschluß des Tages durften alle einmal im Korb der Drehleiter mitfahren und so einen Blick aus ca. 30 m auf Schleißheim und seine Umgebung werfen.

 

  • fespiel_01
  • fespiel_02
  • fespiel_03
  • fespiel_04
  • fespiel_05
  • fespiel_06
  • fespiel_07

 

1. TM 1 Lehrgang 2013

Auch in diesem Jahr fand unter Leitung der Feuerwehr Oberschleißheim zusammen mit den Feuerwehren Badersfeld, Hochbrück und Unterschleißheim ein gemeinsamer Truppmann 1 Lehrgang statt. Von der Feuerwehr Oberschleißheim nahm Bianca Lungelkofer mit Erfolg an dem Lehrgang teil.

 

tm1 01 13

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Truppmann 1 Lehrgang

Feuerwehr Fußballturnier in Garching

Einige Impressionen und Ergbnisse von den Spielen der Feuerwehr Oberschleißheim beim diesjährigen Fußballtunier (02.03.2013) in Garching.

OSH gegen Unterföhring 5:1

OSH gegen Heimstetten 0:3

OSH gegen Dietersheim 2:3

OSH gegen Garching 0:2

OSH gegen Unterschleißheim 7:0

Mit diesen Ergebnissen konnte der 7. Platz erreicht werden.

 

  • fubaga01
  • fubaga02
  • fubaga03
  • fubaga04
  • fubaga05
  • fubaga06
  • fubaga07
  • fubaga08
  • fubaga09
  • fubaga10
  • fubaga11
  • fubaga12
  • fubaga13
  • fubaga14
  • fubaga15

 

Jahreshauptversammlung 2013

Als erster Vorstand eröffnet Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler die Versammlung und überbringt die Grüße der Gemeindeverwaltung.

Es folgt der Jahresbericht des Kommandanten Wolfgang Schnell. Beim Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erinnert er besonders an den in 2012 verstorbenen aktiven Kameraden Maximilian Löffler.

Als dringende Neubeschaffung für dieses Jahr gibt er die Drehleiter an. Durch das hohe Alter der jetzigen Leiter, ist es nicht mehr wirtschaftlich noch weitere Kosten in Reparaturen zu investieren. Es liegt ein Kostenvoranschlag von über 85.000 € vor. Zusätzlich hat sich die Technik in den vergangenen Jahren massiv verbessert, so dass auch der technische Stand des aktuellen Fahrzeugs in keiner Weise mehr zeitgemäß ist. In den nächsten Jahren stehen auch das Tanklöschfahrzeug mit Baujahr 1991 und das Löschgruppenfahrzeug mit Baujahr 1993 zur Neubeschaffung an. Zum Tag der offenen Tür konnte der zweite Audi Q5 als First Responder-Fahrzeug in Dienst gestellt werden. Der Kommandant dankt der Bürgermeisterin und dem Gemeinderat für die Beschaffung des Fahrzeugs.

In der ehemaligen Gerätewartwohnung wurde eine komplette Küche mit Vorratsraum errichtet. Diese konnte zur Dezemberübung zum ersten Mal erprobt werden. Der Kommandant dankt dem Bauteam, welches drei Wochen lang jeden Abend und an den Wochenenden Wände eingerissen, verputzt, den Trockenbau angebracht, gefliest, verfugt und eingeräumt hat. Ebenso dankt er der Firma Mauerer Elektroanlagen, die die komplette Elektroninstallation übernahm. Auch den Kameraden, die den Schlauchturm zur Absturzsicherung und Schachtrettung umgebaut haben, dankt er. Neun weitere Spinte wurden in der Fahrzeughalle aufgestellt.

Der Personalstand wurde um ein aktives Mitglied verstärkt und beläuft sich auf 97 Männer und Frauen.

484mal war in 2012 der Einsatz von Kräften der Feuerwehr gefordert. Die Aufteilung der Einsatzarten gliedert sich wie folgt: 176 Responder-Einsätze, 157 Technischen Hilfeleistungen, 77 Sicherheitswachen, 21 Auslösung von Brandmeldeanlagen, 31 Brände und 22 sonstige Hilfeleistungen.

Im Bereich Technik wurden 5960 Arbeitsstunden geleistet. Der neue Gerätewart hat am 01.08.2012 seinen Dienst in der Feuerwehr angetreten. Zu den nennenswerten Neubeschaffungen zählt ein Smartboard für die Ausbildung. Das Atemschutzprüfgerät Smartcheck wurde getauscht gegen einen Proficheck. Der Einsatzleitwagen wurde in Eigenleistung umgebaut. Er wurde mit zwei PC Arbeitsplätzen ausgestattet. Der Kommandant dankt den Beteiligten.

Bei 11 Hauptübungen, 24 Zugübungen und 4 Maschinistenübungen wurden von den Teilnehmern 3.050 Ausbildungsstunden absolviert.

Mit besonderem Stolz berichtet er über die Jugendfeuerwehr. Erstmalig wurde die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 2 absolviert und zusammen mit den Jugendfeuerwehren aus Riedmoos und Unterschleißheim ein BF-Tag durchgeführt. Sehr kurz entschlossen hat die Jugendfeuerwehr am Kreisjugendfeuerwehrtag teilgenommen. Es war ein großartiger Tag mit einem ebenso großartigen Ergebnis. Aus neun Jugendfeuerwehren konnte wieder ein erster Platz nach Oberschleißheim geholt werden. Am 13.10. erwarben zehn Jugendfeuerwehrler die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen sind die zweiten im Landkreis München die an der Abnahme dieses Leistungsabzeichen teilnahmen. Auch die Neulinge waren gefordert und legten die Jugendflamme Stufe 1 ab.

Im Jahr 2012 wurden zwei Truppmann-Teil 1- und ein Truppmann-Teil 2-Lehrgang zusammen mit der Feuerwehr Unterschleißheim abgeschlossen. Insgesamt wurden für die Ausbildung 7.790 Stunden absolviert.

Der Kommandant und Stellvertreter leisteten ca. 1.900 Verwaltungsstunden. Es besuchten wieder Schulen und Kindergärten das Feuerwehrhaus. Insgesamt wurden 2.880 Verwaltungsstunden bewältigt.

Die 22 Männer und Frauen des First Responder Teams leisteten 176 Einsätze zur medizinischen Erstversorgung überzeugend. Es überwogen wie schon in den Vorjahren die internistischen Notfälle gefolgt von den chirurgischen Notfällen.

Der zeitliche Aufwand für den "Vorbeugenden Brandschutz" im Jahr 2012 liegt bei 210 Stunden.

Abschließend dankt der Kommandant allen, die die Feuerwehr sei es durch aktiven Dienst oder jegliche andere Form im Jahr 2012 unterstützt haben.

Im nachfolgenden Bericht des zweiten Vorstandes Edgar Putz hebt dieser die Veranstaltungen wie die 80er Party und die Maifeier hervor. Er dankt allen, die diese und die übrigen Veranstaltungen geplant und mitgestaltet haben. Auch die Einrichtung der neuen Küche wurde durch den Verein unterstützt.

In der Folge stehen Wahlen zum Vereinsvorstand auf der Tagesordnung. Alle bisherigen Mitglieder werden in Ihren Ämtern bestätigt. Im Einzelnen sind das Edgar Putz als zweiter Vorstand, Sebastian Kirmess als Kassierer, Alexandra Schnell als Schriftführerin und Ursula Schnell als Kulturwartin.

 

 

jhv20131

 

Alter und neuer Vereinsvorstand mit den Kommandanten

 

Befördert werden zum Brandmeister Michael Bayer, zum Oberlöschmeister Martin Ofitsch, zur Löschmeisterin Sabine März, zum Löschmeister Hubertus Korste, zum Hauptfeuerwehrmann Sebastian Kirmess und zum Feuerwehrmann Maximilian Reiner.

Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr werden Sandra Fischer, Matthias Gommel, Reinhold Gaggermeier, Vesna Jovicic, Christian Reimer ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Versammlung wird ein reichhaltige Imbiss serviert durch die Fa. Reidinger gereicht.

 

 

jhv20132

 

Bürgermeisterin Ziegler und die Kommandanten mit den geehrten und beförderten Kameraden