Aktivitäten 2016

Bayer. Jugendleistungsabzeichen 2016

Nach einem Jahr Pause konnten in diesem Jahr acht Jugendliche der Jugendfeuerwehr erfolgreich die Prüfung zum bayerischen Jugendleistungsabzeichen ablegen. Einmal mehr nahm Kreisjugendfeuerwehrwart Gerhardt Bauer wieder die Prüfung ab, bei der wieder mit Zeitvorgabe geknotet, gekuppelt und gelaufen werden musste. Zehn praktische und eine theoretische Aufgabe sind Inhalt der bayerischen Jugenleistungspüfung. Die Jugendbetreuer um Jugendfeuerwehrwart und stv. kommandanten Michael Bayer hatten die Jugendfeuerwehrler auf die Prüfung vorbereitet. So bewältigten die sechs Jungen und zwei Mädchen einen weiteren Schritt in ihrer hoffentlich langen zukünftigen Feuerwehrkarriere. Im einzelnen dürfen nun das zugehörige Abzeichen tragen: Alexander Fischer, Nicolas Hasselmeier, Benjamin Pacyga, Verena Popp, Lisa Schnell, David und Kevin Stangl und Leon Zappe.

  • 16bjlp_01
  • 16bjlp_02
  • 16bjlp_03
  • 16bjlp_04
  • 16bjlp_05
  • 16bjlp_06
  • 16bjlp_07
  • 16bjlp_08
  • 16bjlp_09
  • 16bjlp_10

Kreisjugenfeuerwehrzeltlager und -tag 2016

Nach etwas längerer Pause fand am zweiten Juli Wochenende wieder ein Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreis München statt. Natürlich ließ sich die Jugend der Feuerwehr Oberschleißheim eine Teilnahme nicht nehmen. Und so wurden am Freitagnachmittag ein Manschaftszelt in Riedmoos aufgebaut. Anschließend konnte man sich am Riesenkicker beschäfftigen oder auch einfach nur Karten spielen. Am nächsten Tag ging es zu den Spielen ohne Grenzen am Feuerwehrgerätehaus Unterschleißheim um den Wanderpokal der KBI. Die Feuerwehr Unterschleißheim hatte die Ausrichtung wegen des 40ig-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr dort übernommen.Die Mannschaft aus Oberschleißheim belegte am Ende einen guten fünften Platz von 15 Teilnehmenden Mannschaften. Nach der Siegerehrung fand noch eine Disco für die Zeltlagerteilnehmer im Gerätehaus statt. Besonders die dort angebotenen alkoholfreien Cocktails fanden großen Anklang. Allerdings endete die Disko recht früh, da die Jugendlichen nach dem schlechten Wetter der Vortage lieber draußen am Zeltplatz verbringen wollten. Bei der Abreise am Sonntag schlug das wechselhafte Wetter zu. Genau zum Abbau der Zelte setzte starker Regen ein. Da für den nächsten Tag deutlich besseres Wetter vorher gesagt wurde und das Zelt noch auf dem Platz verbleiben konnte, wurde das dann trockene Zelt am Montagnachmittag abgebaut. Die Beteiligten aus Oberschleißheim waren sich dennoch einig, am nächsten Kreisjugendfeuerwehrzeltlager wird man wieder teilnehmen.

  • 16kjfzt_01
  • 16kjfzt_02
  • 16kjfzt_03
  • 16kjfzt_04
  • 16kjfzt_05
  • 16kjfzt_06
  • 16kjfzt_07
  • 16kjfzt_08
  • 16kjfzt_09
  • 16kjfzt_10
  • 16kjfzt_11
  • 16kjfzt_12
  • 16kjfzt_13
  • 16kjfzt_14
  • 16kjfzt_20.jpg

BF-Tag 2016

Eine feste Größe im Kalender der Jugendfeuerwehren Riedmoos, Unter- und Oberschleißheim ist mittlerweile der gemeinsame Berufsfeuerwehrtag. Mit von der Partie war auch in diesem Jahr das Jugendrotekreuz. Als Gastgeber fungierten in diesem Jahr die Kameraden der Feuerwehr Unterschleißheim. Wieder durften die gemischten Gruppen aus allen Jugendfeuerwehren verschiedenste Übungseinsätze bewältigen. Jede beteiligte Feuerwehr hatte dazu zwei Übungen ausgearbeitet. Die Bandbreite reichte dabei von der Katze (bzw. Pu dem Bär) auf dem Baum bis zur eingeklemmten Person. Natürlich durfte auch die obligatorische Fehlmeldung nicht fehlen. Abschluß bildete eine MANV-Übung. Hier ging es vor allem darum möglichst schnell alle Betroffenen aufzufinden und aus dem Gefahrenbereich zu retten. Insgesammt mussten in den 24 Stunden acht Einsatzübungen von den Jugendlichen bewältigt werden. Zwischen diesen mussten  wieder gemeinsam die Mahlzeiten vorbereitet werden und auch der bei einer Berufsfeuerwehr übliche Ausbildungsdienst fand seinen Platz.

  • 1649_bft16_01
  • 1649_bft16_02
  • 1649_bft16_03
  • 1649_bft16_04
  • 1649_bft16_05
  • 1649_bft16_06
  • 1649_bft16_07
  • 1649_bft16_08
  • 1649_bft16_09
  • 1649_bft16_10
  • 1649_bft16_11
  • 1649_bft16_12
  • 1649_bft16_13
  • 1649_bft16_14
  • 1649_bft16_15

Jugendflamme Stufe II der DJF

Als ein erstes Highlight der Jugendausbildung in diesem Jahr konnten aus den Händen des Kreisjugendfeuerwehrwartes Gerhard Bauer acht Mitglieder der Jugendfeuerwehr das Abzeichen zur Stufe II der Jugendflamme in Empfang nehmen. Die Prüfung meisterten erfolgreich Alexander Fischer, Nicolas Hasselmeier, Benjamin Pacyga, Lisa Schnell, David Stangl, Kevin Stangl, Leonard Wagner und Leon Zappe.

Um das Abzeichen zu erhalten hatten die Jugendlichen unter Leitung des Jugendfeuerwehrwartes Michael Bayer das nötige Wissen und die Handlungsabläufe der in der Prüfung zu bewältigenden Aufgaben an diversen Übungsabenden vorbereitet.

So mussten B-Schläuche gekuppelt werden und eine Wasserentnahme aus einem Unterflurhydrant eingerichtet werden. Ausrüstung eines Löschfahrzeuges musste gefunden und die Handhabung erklärt werden. In zwei kleinen Übungen musste eine Verkehrsabsicherung eingerichtet und ein provisorischer Wasserwerfer vorgenommen werden.

Die Aufgaben stellen Grundtätigkeiten der Feuerwehr da und bereiten somit auf den aktiven Feuerwehrdienst vor. Eine weitere Komponente der Prüfung stellte eine Gruppenaufgabe da, die Koordinationsvermögen und Absprachen im Team forderte.

Kreisjugendfeuerwehrwart und Kommandant lobten das Können und Arrangement der Jugendfeuerwehrler und bedankten sich  bei den Ausbildern.

Zum Abschluss der Abnahme gab es noch einen kleinen gemeinsamen Imbiss, der von einigen Kameraden zu bereitet wurde. Dazu dankte der Jugendfeuerwehrwart dem Küchenteam und ebenso den weiteren, z.B. als Prüfer, beteiligten Kameraden.

Hier ein paar Bilder von der Prüfungsabnahme:

  • 16318_jufl01
  • 16318_jufl02
  • 16318_jufl03
  • 16318_jufl04
  • 16318_jufl05
  • 16318_jufl06
  • 16318_jufl07
  • 16318_jufl08
  • 16318_jufl09
  • 16318_jufl10